Das Inselwetter
Bei uns auf Norderney
 

Regenschauer
4°C
Wind: 11 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:46
Sonnenuntergang: 16:12
Mehr...
 
Tagesschau Aktuell ©
Aktuell

E-Streifenwagen für Norderney

Norderney. Die Polizeistation hat vergangene Woche einen neuen Streifenwagen erhalten. Es handelt sich hierbei um einen VW Passat Plug-in-Hybrid. Das neue Fahrzeug ist in der Lage rein elektrisch zu fahren. Ist die Batterie leer, so wird automatisch der Benzinmotor zugeschaltet.

Bereits im Sommer war solch ein Streifenwagen auf Norderney unterwegs. Sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Gästen sei der Elektro-Streifenwagen dabei sehr positiv aufgenommen worden, so der Stationsleiter Polizeihauptkommissar Axel Stange. Auch das nahezu geräuschlose Fortbewegen stößt laut Axel Stange auf positive Resonanz.

Bilderbuch

HE! Moin! Herzlich willkommen!


Programmtipp:

Heiligabend ab 16 Uhr: Xmas Songs nonstop


POL-AUR: Friedeburg/Reepsholt – Digitalkamera mitgenommen –POL-WHV: Mutmaßliche Einbrecherbande gefasst – drei Personen in Untersuchungshaft – Polizei lobt das Verhalten der aufmerksamen Zeugen

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) – Am Mittwoch Vormittag, zwischen 07.30 und 12.15 Uhr, verschafften sich zunächst unbekannte Einbrecher Zugang in ein Einfamilienhaus im Langstraßer Weg in Reepsholt. Die Bewohner waren nicht zuhause als die Eindringlinge ein Fenster aufhebelten und anschließend in die Wohnräume gelangten. Verschiedene Räume wurden durchsucht und schließlich nahmen die Täter eine Digitalkamera mit. Noch am gleichen Tag ergaben sich Zusammenhänge mit Einbrüchen im Raum Jever und es liegt zwischenzeitlich ein Tatverdacht vor. Diesbezüglich wird auf die nachfolgende Pressemeldung der Polizeiinspektion Wilhelmhaven/Friesland verwiesen.

POL-WHV: Mutmaßliche Einbrecherbande gefasst – drei Personen in Untersuchungshaft – Polizei lobt das Verhalten der aufmerksamen Zeugen  Wilhelmshaven (ots) – Der Polizei Jever gelang es, drei mutmaßliche Einbrecher, die dringend tatverdächtig sind, Tageswohnungseinbrüche im Bereich der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland und Polizeiinspektion Aurich/Wittmund begangen zu haben. Am Mittwochvormittag, 08.08.2018, kam es zu zwei Tageswohnungseinbrüchen im Bereich Sande, Altgödenserhörn und Gödenser Straße. Aufmerksame Zeugen sahen an dem Tatort in der Gödenser Straße zwei verdächtige, die fluchtartig das Grundstück verließen. „Die aufmerksamen Zeugen haben toll reagiert“ lobt Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland. Sie haben ihre Beobachtungen und ihre getätigten Videoaufzeichnungen sofort der Polizei übermittelt. „Durch das sofortige und richtige Reagieren konnten wir die Hinweise auswerten und damit unsere Maßnahmen sofort einleiten!“ ergänzt Papenroth. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ohne Erfolg, jedoch fiel einer Beamtin auf der Heimfahrt vom Polizeikommissariat Jever ein verdächtiger Pkw mit drei männlichen Insassen in Jever auf, so dass sie sofort ihre Kolleginnen und Kollegen verständigen konnte.Im Rahmen der Fahrzeug- und Personenkontrolle konnten die hinzugerufenen Beamten feststellen, dass es sich um zwei der zuvor an dem Tatort in Sande videografierten Personen handelte. Im Fahrzeug konnten u.a. Schmuck und Bargeld aufgefunden und sichergestellt und bereits zu den am gleichen Tag verübten Tageswohnungseinbrüchen in Schortens (Jeversche Straße) und in Sande zugeordnet werden. Außerdem besteht der Tatverdacht, dass diese drei festgestellten Personen auch für eine weitere Tat in Friedeburg verantwortlich sein könnten. Die drei Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg am Donnerstag, 09.08.2018 einem Richter vorgeführt, der noch am gleichen Tag Haftbefehl erließ. Die drei mutmaßlichen Einbrecher haben keinen festen Wohnsitz. Gegen die 33, 36 und 37 Jahre alten Personen laufen die Ermittlungen wegen bandenmäßigem Einbruch, die mögliche Zuordnung weiterer Taten dauert an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Sabine Kahmann Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Mittwoch, 19.12.2018  |

Antenne Norderney Live
Sendung:
PopFit in den Tag

Inseltipps Mi 19.12.18

Der Norderneyer Wochenmarkt dauert noch bis 12.30 Uhr am Haus der Insel.

Strandstrolche in den Wattwelten, für Erwachsene und Kinder ab drei Jahren, Dauer ungefähr eine Stunde. Los geht’s am Treffpunkt im Besucherzentrum WattWelten um 10.30 Uhr.

Einen Spielenachmittag für Junggebliebene gibt es um 15.30 Uhr im Gemeindehaus an der Gartenstraße 20.

Der stimmungsvoll geführte Abendspaziergang am Strand, beginnt um 16.30 Uhr. Treffpunkt ist der Fahrradparkplatz am Nordstrand beim Cornelius, Erwachsene zahlen fünf Euro, Kinder vier Euro.

Das Handarbeitsteam trifft sich um 17.30 Uhr im Martin-Luther-Haus an der Kirchstraße 11.


Stream On

(Werbung)