Das Inselwetter

Bei uns auf Norderney
 

Bewölkt
6°C
Wind: 11 km/h WSW
Sonnenaufgang: 8:41
Sonnenuntergang: 16:11
Mehr...
 

Tagesschau Aktuell ©

Webcam

Quelle: www.foto-webcam.eu

Summertime @ Norderney

Summertime 2020 completed!

Die Top Acts stehen fest: Johannes Oerding (22.Juli), SDP (23. Juli), Felix Jaehn (25. Juli) und The Boss Hoss am 26.Juli 2020.

Zusätzlich gibt es am 24.07.20 noch eine Schlagerparty auf dem Veranstaltungsgelände. Der Eintritt ist frei.

Norderney-Magazin

Ab sofort im Handel: Das Magazin des Staatsbades. Ihr bekommt es druckfrisch im Zeitschriftenhandel. Kostet 6,50 Euro.

Livestream

Radio hier einschalten

Stream Adresse:

https://stream.laut.fm/antenne-norderney

Reklame

Partner der Telekom

Info

Aktuelle Information für die Belegung der Stationstasten eures Internetradios

Bilderbuch

Feuerwehr sichert Gerüst

Foto: Feuerwehr Norderney

Norderney. Am Sonntag wurde die Feuerwehr von einer Polizeistreife alamiert. Am Damenpfad drohte ein Baugerüst auf die Straße zu stürzen. Das vollflächig verplante Gerüst hatte sich teilweise aus der Fassadenverankerung gelöst. Die Feuerwehr sicherte das Gerüst zunächst aus dem Gebäude heraus mit Leinen. Mit Hilfe der Drehleiter wurden die Planen abgenommen, die aufgrund des wieder auffrischenden Windes eine zu große Angriffsfläche boten. Anschließend wurde das Gerüst mit weiteren Leinen abgespannt, um die Notsicherung im Haus wieder lösen zu können.

Das technische Hilfswerk sperrte den Damenpfad und die westliche Kirchstraße für den Verkehr.  Um 18.20 Uhr war der knapp zweistündige Einsatz beendet.


Radfahrerinnen zusammengestoßen

Norderney. Zwei Radfahrerinnen sind am frühen Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr auf der Jann-Berghaus-Straße zusammengestoßen. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten die 22-jährige Pedelec-Fahrerin und die 52-jährige Radfahrerin . Die Pedelec-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, die Radfahrerin leicht verletzt.

Die schwerverletzte Frau entfernte sich zunächst vom Unfallort, wurde kurze Zeit später aufgefunden. Die Polizei stellte fest, dass sie unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Auch bei der 52-jährigen Radfahrerin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Er ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille.


Frieso, der Steiffbär von Norderney

Frieso – einfach zum knuddeln

Norderney. Seit fast 140 Jahren gehören die Kuscheltiere von Steiff – und insbesondere der Steiff Teddybär, zu den beliebtesten und hochwertigsten Spielwarenartikel deutschlands. Ob als Kinderspielzeug, Liebhaber- oder Sammlerobjekt. Ab sofort hat Norderney seinen eigenen Inselbären von Steiff.

Natürlich kommt Frieso betont norddeutsch daher, mit blondem Fell, nordseeblauen, kugelrunden Knopfaugen und einem herzlichen Lächeln. Während sich im linken Ohr der Knopf mit Ohrfahne befindet, erinnert das rechte Ohr an die insulare Seemannscreole, wie sie von vielen Norderneyer Seemännern getragen wurde und auch heute noch getragen wird. Das „Norderney“-Brandzeichen unter dem rechten Fuß weist den Tröster und Beschützer für kleine und große Herzen als waschechten Norderneyer aus.

Die Staatsbad Norderney GmbH bietet den Bären „Frieso von Norderney“ ab sofort in einer Auflage von nur 1.500 Stück an. Als Ergebnis dieser Kooperation mit der Firma Steiff präsentiert sie damit ein ganz besonderes Highlight zum 222-jährigen Seebadjubiläum. Der 25 cm große Frieso ist an Kopf, Armen und Beinen schlenkrig und bei 30° waschbar.

Wer ihn erwerben möchte, sollte wohl nicht allzu lange warten und im „meine Insel-Laden“ im Conversationshaus nach ihm Ausschau halten.


Palme gestohlen

Norderney. Von einem Hotelparkplatz am Weststrand haben Unbekannte am Samstag eine Palme gestohlen. Der Eigentümer hatte die zwei Meter hohe Palme zuvor mit einem Bagger aus dem Erdreich gehoben und auf dem Parkplatz zwischengelagert. Zwischen 9.45 Uhr und 10.15 Uhr wurde sie von Unbekannten entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei Norderney entgegen unter Telefon 04932 92980.


Urlauber von Hund gebissen

Norderney. Am Donnerstag (07.11.19), ist am späten Nachmittag ein Urlauber am Weststrand in Höhe der Strandstraße von einem Hund gebissen worden. Ohne ersichtlichen Grund kam vermutlich eine braune Dogge, auf ihn zugelaufen und biss ihm in die Hand. Der 50-Jährige flüchtete zum Strandbäcker und verständigte die Polizei. Der Hundehalter soll 40 bis 50 Jahre alt und ca. 180 cm groß sein. Der Hund trug ein grünes leuchtendes Halsband.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Telefon 04932 9280.


Seenotretter von Borkum im Einsatz

Foto: DGzRS . Die Qualität des beigefügten Bildes ist durch die Seegangsverhältnisse bedingt.

Norderney. Bei einem Unfall auf einem Fischkutter nördlich von Borkum hat sich ein Fischer am Montag (28.10.19), schwer an der Hand verletzt. Die Seenotretter der Station Borkum der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und ein Hubschrauber kamen zu Hilfe. Der Mann wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt vom Hubschrauber aufgenommen und in ein Krankenhaus geflogen.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass die Abbergung mit dem Tochterboot des Seenotrettungskreuzers bei dem hohen Seegang zu risikoreich sein würde. Zunächst setzte der Hubschrauber per Winde einen Notarzt auf dem Fischkutter ab. Nach Erstbehandlung des Verletzten wurden er und der Arzt gemeinsam wieder aufgenommen. Schwere See mit über drei Metern Wellenhöhe sowie stürmischer Wind erschwerten die Manöver. Die Alfried Krupp blieb währenddessen auf Standby.

Der verletzte Fischer wurde in ein Krankenhaus geflogen. Der Fischer, dem es gelungen war, die Netze einzuholen, lief Greetsiel an.


Feuerwehr schafft Rettungskräften Zugang

Foto: Eilbertus Stürenburg jun.

Foto: Eilbertus Stürenburg jun.

Norderney. Am Donnerstagabend (24.10.19 |17.45 Uhr), wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einer Türöffnung in die Südstraße alarmiert. Hier hatte es einen medizinischen Notfall gegeben. Polizei und Rettungsdienst warteten schon auf die Feuerwehr, die nach kurzer Zeit die Tür öffnete und einen Zugang zum Patienten ermöglichte.

Nach circa 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.


Kurtheater aus Sicherheitsgründen geschlossen

Norderney. Aufgrund verstärkter Rissbildungen an Giebelwand und Mauerwerk des historischen Kurtheaters wird das Gebäude für Veranstaltungen kurzfristig geschlossen. Das teilte am Dienstag (22.10.19) die Stadtwerke Norderney mit.

Während der regelmäßigen Prüfungen gemeinsam mit den Technischen Diensten der Stadt Norderney und dem Staatsbad Norderney wurden die Rissbildungen festgestellt. Dies haben die Stadtwerke Norderney GmbH umgehend zum Anlass genommen, die betreffende Substanz und Tragfähigkeit durch statische Gutachten analysieren zu lassen. Das Ergebnis der Analysen war ernüchternd und gab ausreichend Anlass, in Abstimmung mit dem Staatsbad Norderney zur Schließung des Gebäudes, um Risiken für Zuschauer und Darsteller sowie Mitarbeiter zu vermeiden.

Zur Sicherung des betroffenen Mauerwerks sowie der Stahlträger über der Bühne werden in Abstimmung mit den Behörden kurzfristige Stützmaßnahmen umgesetzt. Sobald dies erfolgt ist, wird geprüft inwieweit beispielweise der Kinobetrieb wieder aufgenommen werden kann. Eine Nutzung als Bühne bleibt allerdings, soviel ist schon jetzt klar, bis zur endgültigen Sanierung ausgeschlossen.

Im Anschluss an die kurzfristigen Stützmaßnahmen wird ein Sanierungskonzept erstellt. Dies ist besonders aufwendig und komplex, da der Stuck an der Bühnenöffnung möglichst vollständig erhalten bleiben soll.


Frau von Rad gestoßen

Norderney. Eine 27 Jahre alte Frau ist am Sonntagmorgen vom Fahrrad gestoßen worden. Sie war fuhr gegen 6.20 Uhr auf einem Weg der Gartenkolonie. Einer oder mehrere Unbekannte sollen sie in Höhe Middel Pad von ihrem Fahrrad gestoßen und ihr Handy und eine Armbanduhr entwendet haben.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter Telefon 04932 92980.


Sanierung der B210

Emden. Auch Norderney-Urlauber werden auf eine harte Probe gestellt denn ab dem 7. Oktober beginnen die Sanierungsarbeiten der B210 zwischen Emden und Georgsheil. Insgesamt ist eine Bauzeit bis ca. Mitte Dezember geplant. Die Arbeiten teilen sich in fünf einzelne Abschnitte auf und werden zu Beginn unter halbseitiger Sprerrung und später unter Vollsperrung durchgeführt.

Los geht es mit einem Teilstück zwischen Emden und Suurhusen. Hier wird die Straße halbseitig gesperrt und neu asphaltiert. Der Verkehr wird durch eine Baustellen-Ampel geregelt. Zwei Wochen Bauzeit sind dafür eingeplant.

Die weiteren vier Abschnitte können nur unter Vollsperrung saniert werden. Dabei handelt es sich um die Ortsumgehung Suurhusen, den Abschnitt Loppersum bis Abelitz, den Bereich seitlich des Gewerbegebietes vor Georgsheil sowie einen kurzen Abschnitt innerhalb der Ortdurchfahrt Georgsheil.


Sachbeschädigung auf Aussichtsdüne

Norderney. Auf der Aussichtsplattform am Dünensender sind in der vergangenen Woche mehrere Sitzkörbe beschädigt worden. Unbekannte brachen diverse Latten aus den Körben heraus. Die Polizei schätzt den Schaden dreistellig. Hinweise bitte an die Polizei: Telefon 04932 92980.


Sperrung der B72 vor Norden

Norden. Die B72 ist seit Montag (30.09.19) halbseitig gesperrt. Die Arbeiten an der Brücke in Höhe Nadörst/vor Norden ist 72 Metern lang. Die Straße ist halbseitig jeweils vorraussichtlich für 7 Wochen (insgesamt 14 Wochen) gesperrt.

Die Baustelle wird mit Ampeln ausgestattet, die Geschwindigkeit auf 30 km/h gedrosselt. Umleitungen sind eingerichtet.


Segler gerettet

Norderney. Etwa 15 Kilometer vor Norderney hat sich am Mittwochabend ein Segler schwer verletzt. Der Skipper funkte gegen 18 Uhr ein Notsignal. Die Seenotleitung Bremen schickte einen Rettungshubschrauber und den Seenotrettungskreuzer Vormann Jantzen los.

Der Kreuzer geleitete das etwa elf Meter lange Boot sicher in den Hafen von Norderney. Wegen starkem Wind und bis zu drei Meter hohen Wellen gestaltete sich die Rettung äußerst schwierig. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.


Feuer im Rathaus

Norderney. Ein in Brand geratener Transportwagen für Altpapier war nach Angaben der Polizei der Auslöser für einen Brand im rückwärtigen Bereich des Rathauses am Dienstagvormittag. Elf Personen mußten vom Rettungsdienst in das Norderneyer Krankenhaus gebracht werden. Sie hatten Rauchgas eingeatmet.

Schlimmeres verhinderten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Sie hatten schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit den Löschmaßnahmen begonnen. Einige Feuerlöscher waren geleert. Die Feuerwehr löschte unter Atemschutz das Feuer.

Die Norderneyer Feuerwehr war mit 42 Feuerwehrleuten und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Durch den Brand wurde ein Teil der Hausfassade beschädigt. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt.


Auseinandersetzung in Restaurant

Norderney. In einem Restaurant in der Knyphausenstraße ist es am Montagabend (02.09.19 | 19.15 Uhr ) zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ein bislang unbekannter Mann hielt sich in dem Restaurant auf und beschimpfte die Gäste. Im weiteren Verlauf verpasste er einem 52-jährigen Urlauber eine Kopfnuss. Der Täter verließ das Restaurant in Begleitung einer Frau in Richtung Strand.

Mutmaßlicher Täter ermittelt (Update 05.09.2019)

Norderney. Die Polizei hat den Mann ermittelt, der am Montag in einem Restaurant an der Knyphausenstraße Gäste beschimpft und eine Körperverletzung begangen haben soll. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen Mann aus Nordrhein-Westfalen. Als besonders hilfreich für die Ermittlungsarbeit erwiesen sich Hinweise aus der Bevölkerung, die nach der Veröffentlichung eines Zeugenaufrufs bei der Polizei eingegangen waren. Die Ermittlungen dauern an.


Schmierfinken unterwegs

Norderney. Zu mehreren Sachbeschädigungen und Schmierereien ist es in der Nacht zu Sonntag (1.09.19) im Bereich der / Am Kap gekommen. Unbekannte Täter beschmierten Wohnhäuser und Autos im Bereich Benekestraße / Am Kap. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurden in der Nacht insgesamt acht Wohnhäuser, drei Autos und ein Verkehrsschild mit schwarzer Farbe besprüht. Auf die Pflastersteine eines Radwegs wurde mit schwarzer Farbe ein verfassungswidriges Zeichen gesprüht. Zudem beschädigten die Täter eine Halterung in einem öffentlichen WC und einen Strandkorb.

Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. Telefon: 04932 92980.


Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Norderney. Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwochmittag (28.08.19) drei Personen leicht verletzt worden. Ein 80-Jähriger Urlauber überquerte mit seinem motorisierten Krankenfahrstuhl die Deichstraße in Höhe Südstraße. An der Bordsteinkante kam er kurz zum Stehen und konnte beim erneuten Anfahren das Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Dabei kollidierte er mit zwei Fußgängern. Die beiden Fußgänger, eine 77-Jährige und ein 81 Jahre alter Mann wurden leicht verletzt.


Alkoholisiert gegen Schild gefahren und geflüchtet

Norderney. Ein 50 Jahre alter Autofahrer hat einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Dabei hat er unter Alkoholeinfluss gestanden. Der Mann fuhr am Freitagabend (30.08.19) mit einem Ford von einer Einfahrt am Karl-Rieger-Weg und stieß mit dem Heck gegen ein Verkehrsschild. Dessen Pfosten wurde bei dem Aufprall samt Betonsockel aus dem Boden gedrückt. Anschließend  fuhr er mit seinem Fahrzeug davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei konnte den Fahrer ermitteln.

Nach Fahrzeugwechsel besoffen unterwegs

Im weiteren Verlauf des Abends stellten die Beamten fest, dass der flüchtige Autofahrer das Fahrzeug gewechselt hatte. Nun war er mit einem Citroen auf der Hafenstraße unterwegs. Sie stoppten ihn und stellten fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 50-Jährigen wurden mehrere Verfahren eingeleitet.


Neue Inselbloggin für Norderney

Foto: Hanna Eschenhagen (privat)

Norderney. Diese Ausschreibung rief diesen Sommer die Aufmerksamkeit in der deutschen Tourismusbranche hervor: Norderney suchte einen Inselblogger für ein ganzes Jahr.

Auf diese Position mit Traumjob-Charakter gingen weit über 300 Bewerbungen bei der Staatsbad Norderney GmbH ein, sodass das Auswahlverfahren etwas länger als geplant dauerte.
Ab September startet Hanna damit, die Insel Norderney für sich und ihre Follower zu entdecken und tritt damit die Nachfolge von Dieke an, der dies in den vergangenen zwölf Monaten machte. Hanna ist 25 Jahre alt, hat bereits einige journalistische wie touristische Erfahrungen und freut sich sehr auf die neue Aufgabe. Ihre bisherigen Stationen wie Australien, Griechenland, Südafrika und Kanada versprechen einen tollen Blick auf die vielen kleinen und großen Abenteuer an der ostfriesischen Nordsee.

„Wir sind total glücklich über das gesamte Bewerbungs- und Auswahlverfahren und denken, mit Hanna eine hervorragende Auswahl getroffen zu haben“, so Margret Grünfeld von der Staatsbad Norderney GmbH. „Die Lebensfreude und Kreativität vieler Bewerber haben uns begeistert. Hanna wurde übrigens von Ihrer Oma auf die Ausschreibung aufmerksam gemacht – ein tolles Zeichen, dass unsere Ausschreibung bei Jung wie Alt gut angekommen ist.“

Hanna bezeichnet sich selbst als abenteuerlustig, humorvoll und hat Spaß daran, neue Orte zu entdecken und zu ihrer neuen Heimat zu machen. Norderney freut sich sehr, mit Hanna eine sehr vielversprechende neue Inselbloggerin gefunden zu haben.


Brand in Imbiss

Norderney. In einem Gebäude an der Poststraße hat es am Sonntagabend gebrannt. Offenbar war eine Kühlmaschine im Imbiss in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde nach bisherigem Erkenntnisstand niemand. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.


 

Vor dem Hafenterminal ist immer viel los. Besonders wenn die Frisia angelegt hat.

Businsassen leicht verletzt

Norderney. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vorplatz des Hafenterminals sind am Mittwoch einige Mitfahrer leicht verletzt worden. Eine Fahrradfahrerin hatte gebremst, um nicht über einen vor ihr auf die Straße gefallenen Koffer zu fahren. Dadurch musste ein hinter ihr fahrender Busfahrer eine Vollbremsung einleiten. Der Bus kam kurz vor der Fahrradfahrerin zum Stehen. Durch die Vollbremsung stürzten mehrere Businsassen und wurden leicht verletzt.


Fahrerflucht nach Unfall

Norderney. Ein etwa 80-Jähriger ist am Mittwoch (14.08.19), mit einem Krankenfahrstuhl auf der Weststrandpromenade unterwegs gewesen und hat dabei einen Jungen angefahren. Der Mann fuhr mit seinem weinroten E-Scooter auf der Promenade in nördliche Richtung, als er in Höhe der Weststrandbar mit dem Achtjährigen zusammenstieß. Der Junge hatte am linken Fahrbahnrand gestanden und sich mit seinem Vater unterhalten. Durch den Zusammenstoß mit dem Elektromobil stürzte der Junge und wurde über die betonierte Straße geschoben. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Elektromobils flüchtete unerkannt. Er soll einen Helm und eine dunkle Jacke getragen haben.

Hinweise nimmt die Polizei Norderney entgegen unter Telefon: 04932 92080.


Fahrzeug beschädigt

Norderney. Ein silberner BMW ist am vergangenen Freitagabend (09.08.2019), am Karl-Rieger-Weg beschädigt worden. Der Wagen war in Höhe des Kirmesplatzes auf dem Grünstreifen abgestellt. Ein Fahrradfahrer beschädigte den Wagen im Vorbeifahren. Ein Ehepaar, dass auf E-Bikes vorbeifuhr, beobachtete den Vorfall und wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon: 04932 92980.


Übergriff auf Frau

Norderney. Bereits am vergangenen Donnerstag (08.08.19 | 23.25 Uhr), kam es in der Mainstraße, in Höhe des Übergangs zum Strand, zu einem Überfall. Eine 35-jährige Frau ging zusammen mit ihrem Mann und Kind durch die Dünen in Richtung Mainstraße. Hier wurde sie plötzlich von einem unbekannten Mann angegriffen. Der Täter umklammerte die Frau zunächst. Sie konnte sich befreien und der Täter flüchtete.

Täterbeschreibung

Der Mann war ca. 20 – 25 Jahre alt, 1,80m groß, muskulöse Statur, kurze und nach oben gegelte Haare, südländisches Erscheinungsbild. Er war mit einer langen, dunklen Hose und einem dunklen T-Shirt bekleidet.

Wer Angaben zu dem Vorfall machen oder Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten die Polizei zu kontaktieren: 04932 – 92980 .


 

Rote Teppiche für die Insel

Norderney. Seit 11 Jahren gibt es ihn. Den „Norderneyer Nachtbummel.“ Ein bunter Einkaufsabend für Gäste und Inselbewohner. Knapp 70 Geschäfte verlängern am 6.August die Öffnungszeiten zum 222. Jubiläumsjahr des Nordseebades bis 22.22 Uhr. Alle teilnehmenden Geschäfte erkennt man an den roten Teppichen vor den Läden.

Zusätzlich zu den Nachtbummel-Prozenten werden für die Besucher reichlich Aktionstische, Probier – und Getränkestände aufgebaut. Es gibt auch musikalische Unterhaltung für die Gäste.

Auch der Norderneyer Ausrufer Bernd Krüger ist unterwegs.

Oldtimerkorso

Eröffnet wird der Abend mit dem Autokorso der Oldtimerfreunde. Sie starten um 17.30 Uhr vom ehemaligen „ Haus Schiffahrt“ und kommen gegen 18 Uhr auf dem Kurplatz an. Die 25 frisch polierten Oldies kann man dann auf dem Kurplatz begutachten.

 


 

Versuchter Einbruch

Norderney. Ob die Täter Durst hatten wissen wir nicht. Jedenfalls haben Unbekannte versucht in eine Gaststätte in der Winterstraße einzubrechen. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Samstag.

Hinweise bitte an die Polizei Norderney: 04932 – 92980 .


 

Schnelles Internet für die Insel

Norderney. Schnelles Internet ist ein aktuelles Thema in Deutschland. Auch hier bei uns auf Norderney ist das aktuell. Die Norderneyer Stadtwerke wollen ihr Glasfasernetz ausbauen. Das soll bis 2021 flächendeckend geschehen. Für Interessierte gibt es am heutigen Freitag und am Montag um 18 Uhr eine Infoveranstaltung im weißen Saal des Conversationshauses. Geschäftsführer Holger Schönemann wird zusammen mit Michael Urban von der Firma Logicode einige Vorträge zum Thema Glasfaserausbau halten. Anschließend werden Fragen zum Ausbau beantwortet.


Verkehrskontrollen

Norderney.  In der vergangenen Woche hat die Polizei verstärkt den Straßenverkehr kontrolliert. Dabei wurden Autofahrer ertappt, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder auch Alkohol standen. So wurde am Samstag, 20.07.2019, gegen 22.25 Uhr in der Hafenstraße ein Mercedes überprüft, dessen 45-jähriger Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,35 Promille. Samstag, den 20.07.2019, fuhr ein 20-Jähriger gegen 23.00 Uhr in der Lippestraße mit seinem VW in eine Kontrolle. Die Überprüfung ergab, dass die Einnahme von Betäubungsmitteln nicht ausgeschlossen werden konnte. Am Sonntag, 21.07.2019, wurde um 04.50 Uhr ein 36-jähriger BMW-Fahrer auf der Bürgermeister-Lührs-Straße kontrolliert. Er hatte sein Fahrzeug ebenfalls unter Einfluss von Betäubungsmitteln gelenkt. Für alle Beteiligten gab es Anzeigen.


Unfall in der Hafenstraße

Norderney. Am Montag (22.07.2019) kam es zu einem Verkehrsunfall beim Penny-Markt in der Hafenstraße. Der 55-jährige Fahrer eines VW Polo wollte vom Parkplatz in den fließenden Verkehr einfädeln. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Mercedes, der von einer 27-jährigen Frau gefahren wurde. Es bestehen Hinweise, dass die Mercedes-Fahrerin zu schnell unterwegs war und damit zum Unfall beigetragen hatte. Die Schaden wird auf 6.000,- Euro geschätzt.


PKW zerkratzt

Norderney. Am Montagnachmittag (22.07.2019) zerkratzten Unbekannte einen Mercedes auf dem Parkplatz bei der Oase. Mit einem spitzen Gegenstand wurde der Lack beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Norderney: 04932 – 92980


Vom Inselblogger zum Marketingkaufmann

Foto: Sarah Rönner

Norderney. Es ist die in den letzten Tagen vielleicht meistdiskutierte Stellenausschreibung im Deutschlandtourismus gewesen – die Stelle des Inselbloggers auf Norderney. Für ein Jahr auf Norderney leben, die Insel erkunden und davon berichten – für viele ein Traumjob. Die Stelle wird frei, weil für den Stelleninhaber Dieke Günther sein Bloggerjahr zu Ende geht. Aber auch für ihn steht nun fest, wie es weiter geht.

Frisch mit dem Abitur in der Tasche und dem jugendlichen Charme eines 18-jährigen bewarb sich Dieke vor einem Jahr bei der Staatsbad Norderney GmbH und erhielt prompt den Job als Inselblogger. Seit einigen Tagen steht nun fest: Für Dieke geht es weiter auf Norderney! Zum 1. August tritt er eine Ausbildungsstelle bei der Staatsbad Norderney GmbH an, um sich zum Kaufmann für Marketingkommunikation ausbilden zu lassen. „Wir freuen uns sehr, dass wir über das Jahr hinaus mit Dieke zusammenarbeiten können und er offensichtlich großen Gefallen daran gefunden hat, Marketing von und für Norderney zu betreiben“, so Margret Grünfeld, Marketingleiterin der Staatsbad Norderney GmbH.

Indes macht sich die mediale Aufmerksamkeit für die Position des Inselbloggers deutlich bemerkbar. „Wir haben deutlich mehr Anfragen als letztes Jahr für diese Position und schon jetzt fast genauso viele Bewerbungen wie vor einem Jahr“, so Grünfeld weiter.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli. Bewerbungen (Motivationsschreiben plus kurzes Video) bitte per Mail an roenner@norderney.de


Tatverdächtige ermittelt

Norderney. Die Polizei hat nach einem Zeugenaufruf zu einem versuchten Einbruch und einer Sachbeschädigung vergangene Woche auf Norderney zwei Tatverdächtige ermitteln können. Bei den Verdächtigen handelt es sich um eine 21 Jahre alte Frau und einen 23 Jahre alten Mann aus dem Altkreis Norden. In der Nacht zu Donnerstag, 27.06.2019, war es auf Norderney zu einem versuchten Einbruch in eine Ferienwohnung und zu einer Sachbeschädigung in der Gartenstraße gekommen.

Wie der Polizei gemeldet wurde, soll im Tatzeitraum auch ein Toilettencontainer an der Gartenstraße verwüstet worden sein. Von der dortigen Baustelle wurde ein Damenrad entwendet und das Fenster einer Grundschule an der Jann-Berghaus-Straße beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass die Taten ebenfalls von der 21-Jährigen und dem 23-Jährigen verübt wurden.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen der Vorfälle um weitere Hinweise unter Telefon 04932 – 92980.


Norderney-Magazin doppelt ausgezeichnet

Norderney. Das Norderney-Magazin berichtet seit fünf Jahren von der Insel und begeistert nicht nur seine vielen Leser, sondern auch die Fachwelt. So wurde es Anfang Juni in Berlin mit dem German Brand Award ausgezeichnet, und dies in gleich zwei Kategorien.

„Damit hat das Norderney-Magazin mehr Auszeichnungen als Ausgaben, das ist schlicht unglaublich“, freut sich Wolfgang Lübben von der Staatsbad Norderney GmbH. Nachdem bereits die Ausgaben der Jahre 2016 und 2017 mit dem „best of content marketing“-Award ausgezeichnet wurden und der German Brand Award bereits 2017 und 2018 gewonnen werden konnte, folgten nun die für die fünfte Magazin-Ausgabe die Auszeichnungen fünf und sechs.

In den Kategorien „Excellence in Brand Strategy and Creation, Brand Communication – Storytelling and Content Marketing “ sowie „Excellent Brands Tourism“ ließ Norderney damit alle Mitbewerber hinter sich und steht nunmehr in eine Reihe mit weiteren, hochkarätigen Marketingkonzepten wie die von Bosch, dem FC Bayern München, HRS, Frankfurt Airport, Carglass und einige mehr.

Das Norderney-Magazin wird von der Staatsbad Norderney GmbH in Zusammenarbeit mit Greenbox Design GbR aus Bremen und CrossMediaSolutions aus Würzburg erstellt und im deutschsprachigen Raum vertrieben. Momentan laufen die Vorbereitungen für die sechste Ausgabe auf Hochtouren, die für den Herbst geplant ist.

Die aktuelle Ausgabe ist unter anderem auch im Online-Shop auf www.norderney.de erhältlich.


Beachhandball-Turnier

Norderney. An diesem Wochenende findet zum vierzehnten Mal das Kempa Beachhandball-Turnier an der Weißen Düne statt. 45 Mannschaften nehmen teil. Der TuS Norderney beteiligt sich mit zwei Damen-, einer Herren- und einer weiblichen A-Jugend-Mannschaft am Turnier. Das Tunier startet jeweils Samstag und Sonntag um 10 Uhr.

Am Samstagabend findet ab 21 Uhr die „Beachhandball Party“ im Festzelt an der „Weißen Düne“ statt.


Norderney gewinnt den ESPA Award 2019

Foto: Staatsbad Norderney GmbH

Norderney. Das Nordseebad Norderney kommt aus der Festtagsstimmung dieses Jahr wohl nicht mehr heraus. Neben dem 222 Jahr-Seebad-Jubiläum, 40 Jahre Warschauer Symphonie Orchester auf Norderney, 30 Jahre Filmfest, 10 Jahre UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und dem Green Destination Gold Award gibt es nun einen weiteren Anlass, die Sektkorken knallen zu lassen: Die European Spas Association zeichnete Norderney in der Kategorie „Innovative SPA & Health Destination“ mit dem ESPA Innovation Award 2019 aus.

Über 100 Gesundheitstourismusexperten aus 25 Ländern versammelten sich am 9. Mai in der kroatischen Therme Tuhelj in Toplice, um die herausragenden Nominierungen in den insgesamt 13 Kategorien vorzustellen und zu zelebrieren. Ein spezieller Preis der Jury entfiel hierbei auf die Thalasso-Insel Norderney mit dem bade:haus norderney. In der Kategorie „Innovative SPA & Health Destination“ für, wie es in der Begründung der Jury heißt „ihr natürliches, einzigartiges Umfeld in der deutschen Nordsee, die zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gehört. Die Destination Norderney implementierte die Marke als Thalasso-Insel als eine einzigartige Strategie, um die Insel mit ihren gesundheitstouristischen Angeboten zu vermarkten.“

„Wir freuen uns sehr, in einer Reihe mit außergewöhnlichen Playern des Gesundheitstourismus von Island bis Serbien geführt zu werden. Wir nehmen dies als Ansporn, weiter unserer Strategie zu folgen, die natürlichen Gegebenheiten unserer Destination als Grundlage für unsere gesundheitstouristischen Angebote zu nutzen und somit Norderney als nachhaltige Destination zu stärken“, so Margret Grünfeld und Heiko Wenzig von der Staatsbad Norderney GmbH.

Die ESPA wurde 1995 in Brüssel gegründet und stellt eine Dachorganisation der nationalen SPA-Verbände dar. Sie ist eine nicht profitorientierte, politisch unabhängige Organisation, die die Interessen der europäischen Spas vertritt – dies nicht nur, aber durchaus auch im europäischen Parlament.


Landesbetrieb spült im Sommer 160.000 Kubikmeter Sand ein

Norderney. Der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) will zur Sicherung der Küstenschutzanlagen auf Norderney noch in diesem Sommer rund 160.000 Kubikmeter Sand einspülen. Am Westkopf der Insel hat das Strandniveau zuletzt deutlich abgenommen.  Insbesondere in dem rund 1,3 Kilometer langen Abschnitt zwischen den Buhnen F im Bereich des Westbades und E1 an der Kaiserwiese liegt ein sehr niedriges Strandniveau vor. Dadurch besteht ein erhebliches Risiko, dass die Fußsicherungen und Einfassungen der Deckwerke und Buhnen unterspült werden. Die erste derartige Maßnahme zum Schutz Norderneys erfolgte bereits im Jahr 1951/52 als erste Strandaufspülung in Deutschland überhaupt.

Knapp 300.000 Kubikmeter Sand wurden im Juni 2007 von der Robbenplate auf den Nordwest-Strand der Insel befördert. „Im Winter 2006/2007 trafen drei schwere Sturmfluten die ostfriesischen Inseln. Die freiwerdenden Kräfte der brandenden Wellen ließen den Strand buchstäblich schmelzen“, betonen Frank Thorenz, Leiter der NLWKN-Betriebsstelle Norden und Projektleiter Theo van Hoorn.

Sand von der Robbenplate 

Der Sand für die Strandaufspülungen stammt aus der westlich vor Norderney liegenden Robbenplate. Durch den ständigen Sandnachschub ist gewährleistet, dass sich die Entnahmestelle sehr schnell wieder von selbst verfüllt. Ein Laderaumsaugbagger wird den Sand aus dem Rand der Robbenplate in seinen Laderaum aufsaugen und zu den Buhnen im Bereich der Kaiserwiese bringen. Von hier aus befördert eine stationäre Leitung das Sand-Wasser-Gemisch in Richtung Strand. Eine am Strand verlaufende Längsleitung am Fuß des Deckwerks besorgt schließlich das Pumpen in die einzelnen Buhnenfelder, wo sich der Sand ablagert. Planierraupen werden die Einspülung unterstützen.

Die Vorbereitungen für die aktuelle Aufspülung werden voraussichtlich Ende Juli beginnen. Im August werden die eigentlichen Arbeiten beginnen.

Die Maßnahme wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe des Bundes und der Länder zur Verbesserung des Küstenschutzes mit rund zwei Millionen Euro finanziert.

Samstag, 14.12.2019  |

Antenne Norderney Live

Sendung:
Norderneyer Samstag
Radio einschalten

Inseltipps Sa 14.12.19

10 Uhr: Kostenloser Indoor und Outdoor-Spaß für Kinder und Familien im Spielpark Kap Hoorn.

Inseltipps So 15.12.19

10 Uhr: Kostenloser Indoor und Outdoor-Spaß für Kinder und Familien im Spielpark Kap Hoorn.

16 Uhr: Winterkonzert der KGS Norderney im Conversationshaus. Der Eintritt ist frei.

Facebook

Uns gibt es auch bei Facebook

Reklame

EP Rosenboom Norderney